1.Mai - Tag der Arbeit. Für uns Christen sind dies Tage von viel Arbeit. In den Vereinigten Staaten wurde eine Studie veröffentlicht, die offenbart, dass es gerade im Bereich der charismatischen und pfingstlyrischen Gemeinden zu einem zunehmen der Apostasie gekommen ist.

Dies erklärt mir einige Kommentare die ich in letzter Zeit am lesen bin. Eine unserer christlichen Aufgaben ist es, in der Gegenwart des Vaters zu stehen und seine Absichten zu hören, um sie dann hier auf der Erde zu manifestieren.

Das Manifestieren ist der schwierigere Teil. Denn es reicht meist nicht, es nur auszusprechen, sondern über den Dingen, die wir von Gott bekommen haben zu brüten und heranwachsen zu lassen, bis der Moment der Manifestation gekommen ist. Heute wollen die meisten Christen diese Arbeit nicht mehr tun. Nicht in ihrem eigenen Leben, dem Leben ihrer Familie und auch nicht für ihre Stadt oder Nation.

Gott hat einen Plan für die Deutsche Nation! Und es ist kein Plan der Zerstörung. Wir sind auch nicht unter Gericht. Gericht wurde bei der Schöpfung der Welt gesprochen, wobei die Konsequenzen der Vergehen aufgezeigt wurden. Corona ist nicht eine Strafe die von Gott kommt, sondern ein Angriff des Feindes. Wir tragen nun Konsequenzen von unseren in der Vergangenheit getroffenen Entscheidungen, die uns von Gott weg geführt haben und bei vielen Christen zu einem dysfunktionalen Glauben geführt haben.

Nun befinden wir uns wieder in Tagen des Gebets und der Fürbitte und dies sollte viel tiefer gehen als nur: "Gott rette die mein Leben und die Nation". Sondern ein Moment der Buße eigene Gebete vor den Willen Gottes gestellt zu haben, um so wieder neu von IHM zu hören. In der Gegenwart Gottes wirst du merken, dass er nicht besorgt ist. Der Angriff des Teufels bringt ihn auch nicht durcheinander. Und er lässt sich auch nicht von den Worten von Virologen und Politikern beeinflussen. 

Was du aber merken wirst, wie er auf die Gebete und den Glauben seiner Heiligen achtet.
Deswegen Gemeinde in Deutschland wache aus deiner Träumerei auf und höre die Stimme deines Schöpfers. Wiederhalle das Brüllen des Löwen das Jesus der Gemeinde in Deutschland gegeben hat. Dies sind Tage bis Shavuot um in die Gegenwart Gottes zu pressen um zu sehen wie sich seine Versorgung für die nächste Saison in der neuen Ära manifestiert. Dies ist dein Moment Gott zu bitten dein Feinde verfolgen zu dürfen und dein Land einzunehmen.

Wir rufen „Deutschland komme in deine Gott gegebene Berufung!“

 

kommende Events

01 Nov 2020
11:00AM - 01:30PM
Gottesdienst
03 Nov 2020
06:30PM - 07:30PM
Gebet für das Gebetshaus und Frankfurt
06 Nov 2020
07:00PM - 09:00PM
Shabbat
08 Nov 2020
11:00AM - 01:30PM
Gottesdienst
10 Nov 2020
06:30PM - 07:30PM
Gebet für das Gebetshaus und Frankfurt

"Denn mein Haus wird Bethaus genannt werden für alle Völker."

Jesaja 56:7